Intranet : : Kontakt : : Impressum

Schulinfo >> Unterricht >> Wk-bilingual

Bilinguales Angebot an der KTS

Bili KTS1 Bili KTS2

Warum bilingualen Unterricht wählen?

Fundierte Fremdsprachenkenntnisse bedeuten heute angesichts der zunehmenden kulturellen, politischen und wirtschaftlichen Verflechtungen Europas eine erhebliche Verbesserung beruflicher Chancen. In vielen Hochschulstudiengängen wird vorausgesetzt, dass die Studierenden fremdsprachliche, insbesondere englische Fachliteratur verstehen können.
Während es im Englischunterricht um den gezielten Erwerb der Fremdsprache geht, bietet der bilinguale Weltkundeunterricht vielfältige Gelegenheiten, die Fremdsprache in unterschiedlichen Sachzusammenhängen anzuwenden. Im Vordergrund steht die Auseinandersetzung mit weltkundlichen Inhalten, quasi nebenbei werden aber auch die Englischkenntnisse erweitert und gefestigt. Erfahrungen mit bilingualem Unterricht zeigen, dass Bili-Schülerinnen und - Schüler deutlich größere Selbstverständlichkeit im Umgang mit der Fremdsprache erreichen.
Bilinguales Lernen beinhaltet zudem auch einen ständigen Perspektivwechsel zwischen der eigenen und der fremdsprachlichen Kultur und fördert dadurch das Begreifen anderer Völker in ihrem Selbstverständnis und ihrer Weltsicht.

Wie unterscheidet sich der bilinguale Unterricht vom normalen Weltkundeunterricht?

Die Lerninhalte des bilingualen Unterrichts orientieren sich genauso wie der muttersprachliche Fachunterricht am Weltkundelehrplan. Bei der Auswahl von Themen und Beispielen werden jedoch immer wieder auch Bezüge zu englischsprachigen Ländern hergestellt. Die Unterrichtssprache ist Englisch, auch die Unterrichtsmaterialien sind weitgehend englischsprachig - Fachbegriffe werden jedoch in der Fremd- und in der Muttersprache gelernt, um zu gewährleisten, dass die Schülerinnen und Schüler ihre Fachkenntnisse in beiden Sprachen anwenden können.
Die Unterrichtsmaterialien sind vielfach mit Vokabelhilfen versehen, zur Erleichterung des Verständnisses und zur Unterstützung der eigenen Sprachproduktion. Systematische Wortschatzarbeit, Vokabellernen und der Umgang mit einem zweisprachigen Wörterbuch sind feste Bestandteile des bilingualen Unterrichts. Da die Erarbeitung des Stoffes auf Englisch mehr Zeit erfordert, wird für die Bili-Lerngruppen der Weltkundeunterricht in den Klassenstufen 7 und 8 um eine Wochenstunde erhöht.
Bei der Leistungsbewertung steht wie im muttersprachlichen Weltkundeunterricht die fachliche Leistung im Vordergrund.

Wie ist die Aufnahme in die Bili-Kurse geregelt?

Der Bili-Vorkurs ist eine Möglichkeit für leistungsstärkere Schülerinnen und Schüler im Rahmen unseres Förderkonzeptes in der Orientierungsstufe. Am Ende des 5.Schuljahres prüft die Klassenkonferenz für welche Kinder diese Fördermaßnahme sinnvoll ist.
Um der unterschiedlichen Entwicklung der Kinder Rechnung zu tragen, prüft die Klassenkonferenz auch zum folgenden Halbjahrestermin, ob noch weiteren Kindern die Aufnahme in den Bili-Vorkurs angeboten werden kann.
Ab Klasse 7 haben leistungsstärkere Schülerinnen und Schüler die Wahl zwischen Weltkunde in der Muttersprache und Bili-Weltkunde. Vor den Wahlen für den Bili-Weltkundeunterricht ab Klasse 7 werden die Eltern und Kinder noch einmal eingehend informiert. Die Lehrkräfte beraten gern bei der individuellen Entscheidungsfindung.


Schulengel.de

Letzte Änderung: 2015-06-19 23:09    © 2012 HPS     Kontakt  Webmaster openSUSE.org